NEWS // Aktuelle Meldungen & Projekte

Aktuelles / Meldungen

Produktneuheit: Aluminium-Septomax (Typ VII)

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab sofort das erste Septomax-Standardscharnier aus massivem Aluminium präsentieren können. Dieses wurde insbesondere für Türanwendungen bei horizontalem Verbau konstruiert und getestet; natürlich ist ein Anwendung für Klappen in vertikaler Ausrichtung ebenfalls möglich. Diese Ausführung besitzt zudem eine hohe Oberflächengüte (Designanspruch) und kann bis zu einer Scherkraft von 50 kg bei einem Öffnungswinkel von 180° belastet werden. Weitere ausführliche Informationen finden Sie im Bereich Septomax-Standardausführungen. Sollten Sie zu dieser Produktinnovation Fragen haben, kommen Sie jederzeit auf unsere Ansprechpartner zu.

Neu im Sortiment: Septomax Typ VI

Seit Juni 2016 haben wir einen neuen Septomax Typ VI als Erweiterung des bisherigen Typ III im Programm. Diese Version ist insbesondere für dickere Türen und Klappen geeignet sowie für höhere Gewichtsbelastungen. Auch dieser Standardtyp ist kurzfristig verfügbar. Bei Anfragen oder Rückfragen kommen Sie gerne auf unsere Ansprechpartner zu.

Septomax Typ VI...

Messe: BAUMA München

Vielen Dank für Ihre zahlreichen Besuche auf unserem Messestand und das Interesse, das Sie unseren Scharnierprodukten und Leistungen rund um die Entwicklung innovativer Scharnierlösungen entgegengebracht haben. 

BAUMA-Pressebericht: Zukunftstrend 'innenliegende Mehrgelenkscharniere'.

Weitere Infos: http://www.bauma.de/

Neue Website und Logo

Seit Juli 2015 ist nunmehr die völlig neu gestaltete und an modernste Standards angepasste Homepage der Emil Kaltenbach GmbH online verfügbar. Inhaltlich lehnt sich die Seite weiterhin an den bisherigen Kategorien unseres Sortimentes und unserer Anwendungen an. Neu ist insbesondere der Link zu unserem "ergänzenden Sortiment", das scharniernahe Produkte stärker in den Fokus rückt.

Ebenfalls wurde analog zu unserem 160 jährigem Jubiläum im letzten Jahr das eigens neu gestaltete Logo entsprechend eingebunden; insgesamt wurde auf diesem Weg ein deutlich strukturierter und auf das Wesentliche reduzierter Auftritt geschaffen.

Rückmeldungen zur Benutzerfreundlichkeit in positiver wie auch kritischer Art sind jederzeit willkommen und erwünscht.

NEU: Aluminium-Profilscharniere

In Erweiterung unseres Produktspektrums an Profilscharnieren aus Stahl bieten wir Ihnen ab sofort Leichtbauvarianten aus Aluminium an.

Bei Anwendungen mit geringeren Klappengewichten und/oder höheren Designansprüchen stellen Aluprofilscharniere eine vergleichbare und kostenattraktive Alternative dar.

Weitere Informationen zu Aluminium-Profilscharnieren...

JUBILÄUM: 160 Jahre Emil Kaltenbach

Nach dem großen Jubiläum im Jahr 2004 freuen sich Belegschaft, Betriebsrat und Geschäftsführung über ein weiteres Jahrzehnt erfolgreicher Zusammenarbeit. Erneut wurden Höhen und Tiefen, Krisen und große Veränderungen gemeinschaftlich gemeistert. Mit dem bewährten Blick auf Tradition und Innovation konnte das breite Spektrum an "Kaltenbach-Scharnieren" weiterhin seinen Platz im nationalen wie internationalen Wettbewerb behaupten.

Darauf sind wir hier im Hause Emil Kaltenbach sehr stolz und freuen uns auf weitere erfolgreiche Jahrzehnte.

Aus diesem Grunde geht unser ausdrücklicher Dank vor allem an unsere Geschäftspartner, Lieferanten und insbesondere unsere Kunden für die gute und langjährige Zusammenarbeit, die diesen Erfolg überhaupt erst ermöglichen.

Mit besten Grüßen und auf ein weiterhin konstruktives Miteinander.

Dr. Chris Windhövel
Geschäftsführender Gesellschafter

Frank Jost
Kfm.-/Techn. Leitung, Prokurist

Werksintegration ab 2013

Nachdem im Jahr 2011 das Werk II der Emil Kaltenbach GmbH eröffnet wurde, beginnt nunmehr in den kommenden Monaten die Zusammenlegung der Standorte zur weiteren Effizienzsteigerung. Nach erfolgreichem Start in Sprockhövel sind in einem zweiten Schritt die dort übernommenen Technologien sukzessiv in die Fertigungsabläufe des Stammhauses überführt worden, um die Herstellung der Produktpalette effektiver zu gestalten. Dieser Prozess wird geplant bis Ende 2014 fortgesetzt. Die Möglichkeiten der mechanischen Bearbeitung bleiben grundlegend erhalten, stehen jedoch vorwiegend zur Ausweitung der Scharnierfertigung zur Verfügung.

Kaltenbach eröffnet Werk II in Sprockhövel

Mit Beginn des Jahres 2011 hat die Emil Kaltenbach GmbH ihre Fertigungsstrukturen erweitert und mit der Übernahme des Maschinenparks und personellen Know-Hows der vormaligen Richard Kleine GmbH neue und effiziente Produktionsoptionen erschlossen.

Wechsel in der Geschäfts- und Vertriebsleitung

Nach 47jähriger Betriebszugehörigkeit hat die Emil Kaltenbach GmbH am 30.07.2010 ihren langjährigen Geschäftsführer und Vertriebsleiter, Herrn Gerd Gottmann in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Neuer Geschäftsführer ist seit dem 01.08.2010 Dr. Chris Windhövel. Herr Windhövel wird vorwiegend für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Controlling verantwortlich sein. Herr Windhövel, der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik studierte und in Volkswirtschaftslehre promovierte, war bereits in den letzten fünf Jahren als Assistent der Geschäftsleitung im Unternehmen tätig.

Nachfolger für die Stelle des Vertriebsleiters ist seit dem 01.08.2010 Herr Bernd Graefe. Als langjähriger Mitarbeiter im Vertrieb wird Herr Graefe auch durch seine enge Zusammenarbeit mit Herrn Gottmann sowohl für die Führung des Vertriebes und Außendienstes verantwortlich sein, als auch unsere Kundenbeziehungen in gewohnt verantwortungsvoller Weise betreuen.

Neue Mehrgelenkscharnier-Serie

Als weitere Produktinnovation aus der Entwicklungsabteilung der Emil Kaltenbach GmbH & Co. können nunmehr die neuen Zehngelenkscharnier-Varianten vorgestellt werden. Durch die neuartige Geometrie und die Verwendung spezieller Buchsenausführungen (u.a. aus Gleitlagerbuchsen aus speziell hergestellten Polymeren) sind Bewegungsabläufe realisierbar, die bis dato mit konventionellen Scharnierlösungen nicht möglich waren.

Erste Einsatzgebiete sind gegenwärtig die automotiven Industrien, wie z.B. der Busbereich, wobei der Einsatz dieser Scharniertypen prinzipiell in verschieden Märkten möglich ist.

Durch eine Justierung und Fixierung im geschlossenen Zustand ist zusätzlich Stabilität und Schutz vor vertikalen Belastungen geboten.

Für nähere Informationen kommen Sie bitte jederzeit auf uns zu.

Unser Produkthighlight: Das Siebengelenk-Scharnier SEPTOMAX®

Einsatzbereich:
Klappen / Türen im Fahrzeugbau, an Schienenfahrzeugen, im Anhängerbau, an Vitrinen und Schränken, Klappen jeglicher Art mit einem Öffnungsbereich bis ca. 180 Grad.

Ausführung:
Stahl verzinkt
Stahl verzinkt und chromatiert
Stahl dacromet beschichtet
Edelstahl Nirosta 1.4301

Funktion:
Das Scharnier wird Rahmenseitig und Klappen- / Türseitig innenliegend befestigt. Somit ist die Anbindung Scharnier / Rahmen / Klappe von außen nicht sichtbar.
Beim Betätigen erfolgt ein Abheben und gleichzeitig eine Drehbewegung der Klappe / Tür nach oben. Nach Abschluß der Dreh- / Hebebewegung ist die Klappe / Tür um ca. 180 Grad geöffnet (180° Scharnier).
Die Bewegung und das "Halten" im geöffneten und geschlossenen Zustand kann durch einen Gasdruckdämpfer oder durch eine Feder unterstützt werden. Eine Anbindung dazu ist standardmäßig vorgesehen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu SEPTOMAX®